Archiv der Kategorie: Rezepte

Tag 32/33 – Vegan for Youth Challenge

Jetzt sind es schon 34 Tage und ich bin immer noch jeden Tag überrascht, wie gut die Gerichte alle schmecken. Ich will euch heute von meiner Kochsession am Donnerstag u. Freitag berichten. Fangen wir mit dem Abendessen an.
Es gab “
Auberginenröllchen “Fancy Pumpkin” mit Kürbis-Spinat-Füllung, Tomatensoße und Mandelcreme – einfach genial und nicht wirklich aufwendig, wenn man etwas Übung hat. Das Rezept findet ihr bei myself.de.

Auberginenröllchen "Fancy Pumpkin" mit Kürbis-Spinat- Füllung, Tomatensoße und Mandelcreme

Vorher musste ich noch schnell in den Garten, meine mum hat Spinat angepflanzt und der war ready zum gepflückt werden. Der Spinat war übrigens sehr lecker und 100 % bio.

Spinat aus dem eigenen Garten

Jetzt, nachdem ich gesättigt war, ging es weiter. Heute sollte ich mich ans Vegan-For-Youth-Ciabatta (S. 197) backen wagen. 🙂 Dinkelmehl, Hefe, Apfelsüße, Mineralwasser in den Thermomix, kurz durch gerührt, in eine große Schüssel und ab in den Kühlschrank für 10 Stunden (warum solange?). Während ich wartete, dass die 10 h rum gehen, was echt lange dauern kann, habe ich das Grillgemüse und das leckere Pesto für den “Grilled Veggie Sammy mit Omega-3-Pesto” geschnitten und in den Ofen geworfen.

Grillgemüse

Nach dem die 10 h rum waren, habe ich die restlichen Zutaten zu dem Teig gegeben und 8 kleine Brötchen geformt sowie ein großes Ciabatta. Mit viel Mehl auf der Arbeitsplatte hat das wunderbar geklappt. Nach ca. 17 min. waren die Brötchen und das Ciabatta feritg, mmmmhh das hat lecker geduftet.
vfy_ciabattavfy_ciabatte

Das ganze gab es am Freitagmorgen und -mittag zum Essen. Für meine Verhältnisse ging das wieder recht schnell und war super lecker, müsst ihr unbedingt mal ausprobieren.Grilled Veggie Sammy mit Omega-3-Pesto

Vor der Freeletics- und Laufeinheit gab es noch einen schnellen Vegan-For-Youth-Juice, der hat mir viel Power gegeben. Ich bin am Freitag meine schnellsten 5 km gelaufen in 23,54 min., ist jetzt nicht super schnell, aber für mich schon sehr gut. Vorher habe ich das Freeletics Workout Aphrodite 2/5 und Poseidon durchgepeitscht, früher hätte ich nicht mal das gepackt und heute kann ich noch einen schnellen Lauf machen, ist schon wirklich spannend, was man mit Training alles erreicht.

vfy_juice_fruitNach dem Training gab es eine leckere Restpfanne aus allem, was die Woche übergeblieben ist plus eine Eiweißquelle, die aus 200g Tempeh bestand.

Das war mein Freitag, hört sich vielleicht nach viel Arbeit an, ist aber locker zu schaffen und viel Freizeit bleibt einem auch noch. Die Challenge ist keinem zu empfehlen, der nicht gerne kocht, ich kann mir aber vorstellen, dass viele durch die Challenge das Kochen lieben lernen und viel dazu lernen. Wenn ihr fragen habt oder Hilfe benötigt, traut euch mir zu schreiben, ich beiße nicht, Veganer essen ja kein Fleisch :-).

Tag 30 – Vegan for Youth Challenge – Halbzeit – Rezept

Hola, es ist Halbzeit, also offiziell sind 30 von 60 Tagen vorbei. Wie viele Tage es am Ende wirklich werden, seid gespannt. 🙂 Ein kurzes Fazit: Mir geht es bei glatten 75 kg ziemlich gut und damit sind 4,3 kg in 30 Tagen verschwunden. Jetzt fragen sich bestimmt einige, hast du dich gequält? Natürlich nicht, das Essen aus dem Buch Vegan for Youth ist sooooooooo lecker. Ich freue mich jeden Tag darauf, wieder eine andere Köstlichkeit zu kochen. Natürlich ist es aufwendig, jeden Tag zu kochen, aber das ist ja unabhängig davon, ob man vegan oder omni kocht. Fleisch oder Milchprodukte fehlen mir überhaupt nicht, es gibt inzwischen genügend Alternativen. Anstatt Milch mache ich viel mit Mandel- (sehr lecker), Hafer-, Reis- oder Kokosmilch. Inzwischen trinke ich öfters einen Matcha-Latte (Hafermilch, Reissirup, Matcha, Vanille, (warm)), von dem ich anfangs nicht so begeistert war. Jetzt bin ich es und mag den etwas verrückten Geschmack.
Sport mache ich weiterhin, wie schon vorher – Freeletics und mein Halbmarathon Training.
Ich meditiere inzwischen jeden Tag, was immer besser geht, und die kleine Einheit Qigong wird auch gemacht. Das Meditieren und/oder die Qigongübungen haben wirklich was verändert. Ich habe ca. 6 Monate lang, wegen meinen Rück-, Hüft- und Schulter Problemen sehr wenig bis gar nicht geschlafen und plötzlich nach einer Woche Meditieren habe ich schon 3 Tage relativ gut geschlafen, ich bin etwas überrascht. Die Schmerzen sind nicht ganz weg, aber es wird wirklich besser. Ich hoffe mal, dass es so weiter geht.

Natürlich mache ich weiter und genieße die Veränderung an mir. Macht mit oder fangt wenigstens probeweise mit diesem oder den anderen tollen Rezepten hier im Blog an.

Artischockenpasta Campodimele-Style

Bild: Simon Vollmeyer Zutaten für 2 Personen
200 g Vollkornreis-Penne
jodiertes Meersalz
4 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
580 g Tomaten
30 g getrocknete Tomaten in Öl
(abgetropft)
1 EL Tomatenmark (35 g)
6 Thymianzweige
1 TL Reissirup
1 EL weißes Mandelmus
6–8 Artischockenherzen in Öl
(Abtropfgewicht ca. 200 g)
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 EL gehacktes Basilikum
Zubereitung ca. 25 Minuten
Reisnudeln in kochendem Salzwasser 8–10 Minuten
bissfest garen, dann in einem Sieb abgießen und mit
kaltem Wasser abschrecken. Knoblauch schälen und
fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und
den Knoblauch darin andünsten.
Die Tomaten waschen, trocken tupfen, klein hacken
und nach ca. 2 Minuten mit in die Pfanne geben.
Die getrockneten Tomaten fein hacken und mit
dem Tomatenmark in die Pfanne geben. Thymian
waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen
und fein hacken. Zusammen mit Reissirup und
Mandelmus unterheben.
Artischocken kurz abtropfen lassen. Je nach Größe
halbieren oder vierteln, unter die Pastasoße heben,
kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Basilikum über die fertige Pastasoße geben. Pasta
auf Tellern anrichten und die Soße darüber verteilen.

 AH! Im italienischen Bergdorf Campodimele wurde
mir ein ähnliches Gericht serviert. Es war köstlich!
Artischocken haben einen hohen ORAC-Wert von über
9.000 – kein Wunder, dass die Campodimeler für ein
langes Leben viele Artischocken essen. Die Soße ist mit
Thymian angereichert, dessen ORAC-Wert sogar über
27.000 liegt. Statt Weizenpasta nehme ich Pasta aus
Vollkornreis. Da schmeckt man fast keinen Unterschied.
Ein schnelles, simples Gericht mit wenigen Zutaten.

Vielen dank an Becker Joest Volk Verlag für die Zur­ver­fü­gung­stel­lung der Rezepte.

Tag 21 – Vegan for Youth Challenge – Rezept

Gestern war Tag 21, damit sind 3 Wochen vorbei. Bis jetzt fühle ich mich sehr gut und einen Verlust fühle ich immer noch nicht, ist auch irgendwie logisch bei diesen leckeren Rezepten So gut habe ich wirklich noch nie gegessen. Das Gewicht ist stabil bei 76 kg, der Bauchumfang ist ca. 3 cm geschrumpft, ich hoffe mal, dass es so weiter geht. Im Moment gibt es keinen VFY Juice, den man eigentlich täglich trinken sollte, da mein neuer Entsafter von Philips in Rauch aufgegangen ist. Heute gibt es mal wieder ein Original Rezept aus dem Buch “Vegan for Youth”, danke an den Becker Joest Volk Verlag und Atilla Hildmann für die zur Verfügungstellung der Rezepte.

Vegan for youth_Reisspaghetti

Foto: Simon Vollmeyer

Zutaten für 2 Personen

Für die Reisspaghetti

250 g Vollkornreis-­Spaghetti
jodiertes Meersalz
200 g Blattspinat
2 rote Zwiebeln
1 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
30 g Pinienkerne
Grundrezept
Pinienkern-Parmesan

(siehe Rezept Seite 152)

Für die Spinat-Mandel-Creme
60 g weißes Mandelmus
140 ml stilles Mineralwasser
1 TL frisch gepresster Zitronensaft
1 Msp. Matcha
jodiertes Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung ca. 30 Minuten
Die Spaghetti in einem großen Topf in kochendem, gesalzenem Wasser ca. 8 Minuten al dente kochen, dabei ab und zu umrühren. Den Spinat gründlich waschen, Stiele entfernen, Blätter trocken schleudern und fein hacken. Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, dann aus der Pfanne schütten und beiseite stellen. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Zwiebeln darin ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Knoblauch schälen, fein hacken und dazugeben. Spinat unterheben und ca. 2 Minuten dünsten.
Für die Creme Mandelmus, Mineralwasser und Zitronensaft mischen und in die Pfanne zum Spinat geben, 30 Sekunden aufkochen lassen. Den Matcha zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die gekochten Nudeln abtropfen lassen, abschrecken, auf Teller geben und die Creme mit dem Spinat dar­ über verteilen.
Jede Portion nach Belieben mit 1–2 EL Pinienkern- Parmesan und Pinienkernen bestreuen.

AH! Die mineralstoffarme Weißmehlpasta ersetzen wir durch mineralstoffreiche Vollkornreispasta – ein geniales Produkt. Spinat nicht erneut aufwärmen oder gehackten rohen Spinat lange liegen lassen, da sich dabei das im Spinat enthaltene, gesundheitlich unbedenkliche Nitrat in Nitrit umwandelt. Das wiederum wird in Verbindung mit Eiweiß in Nitrosamin umgewandelt, eine organische Verbindung aus Nitrit und Amin, die karzinogen wirkt, also krebserregend ist.

Ernährung

Frühstück Frühstück Matcha-Latte und leckere Funky-Monkey-Banana-Muffins
1 l Grünertee (Ingwer-Zitrone)
Mittag Vegan for youth – Süsskartoffel-Pommes mit 1-Minuten-Catch-Up
Nachmittag
Abend Möhren-Parika, Oliven und einen Chiasamen Pudding
1l Kräutertee (Yogi classic)


Sport

Kraft
Ausdauer  Laufen 8,11 km/48:42 min.
Stretching
Relax

 

Tag 08 – Vegan for Youth Challenge – Heute mit Rezept

Heute darf ich euch ein Originalrezept aus “Vegan for Youth” präsentieren. Vielen Dank an den Verlag “Becker Joest Volk Verlags”, der mir ein paar Rezepte und Bilder zur Verfügung gestellt hat. Fangen wir mit einem sehr leckeren Frühstück an und zwar dem Acai-Pop. Der versorgt euch mit Eiweiß, Kohlenhydraten und dank dem Superfood Acai-Pulver mit Aminosäuren, jede menge Antioxidantien, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente.

Acai-Pop

Vegan for Youth Acai-Pop

Vegan for Youth Acai-Pop Quelle: Becker Joest Volk Verlag – Foto: Simon Vollmeyer

Zutaten:
für 2 Personen
80 g gepoppter Amaranth
400 g Sojajoghurt
110 g Reissirup
12 g Acai-Pulver
2 Bananen
Zubereitung:
Amaranth, Sojajoghurt, Sirup und Acai-Pulver in einer Schüssel vermengen.
Bananen schälen und in Scheiben schneiden.
Dann Amaranth-Pop und Bananen abwechselnd in Gläser schichten.


Ernährung

-Frühstück-
Acai-Crunch mit Heidelbeeren
1 l Grünertee (Alnatura Ingwer-Zitrone)

-Mittag-
Kidneybohnen-Buletten mit Soja-Gurken-Salat 
Kidneybohnen-Buletten mit Soja-Gurken-Salat

-Nachmittag-
Vegan for Youth Juice (Äpfel, Karotten, Kürbis, Orangen, Acai, Matcha, Acerola, Wallnussöl)
Vegan for Youth Juice

-Abend-
Blumenkohl-Curry-Crunch (very good!)
1 l Käutertee (Yogi classic)
Blumenkohl Curry Crunch

Sport

Foto: FreeleticsFreeletics Hades

VFY Stretching