Grüner Tee im Test

Der Bremer Tee-Shop LERBS & HAGEDORN hat mich angeschrieben, ob ich für euch ein paar Teesorten testen kann. Da Grüner Tee ein Bestandteil meines Abnehmprogramms war, habe ich schon so einige grüne Teesorten durchprobiert und viele sind nicht wirklich mein Geschmack. Natürlich habe ich den Test angenommen und dafür 3 Sorten von LERBS & HAGEDORN erhalten.

    • Sencha Sommergrün
    • Flotte Limette (schwarzer)
    • Capetown (Roibusch)

Lerbs-Hagedorn Tee

Eigentlich wollte ich ja nur Grünen Tee testen, da ich kein Fan vom Roibusch- und vom Schwarzen Tee bin, aber warum nicht auch mal andere Sorten unter die Lupe nehmen. Getrunken habe ich sie jetzt alle und bin von den drei Sorten positiv überrascht.

Sencha Sommergrün

Was ist eigentlich Sencha, fragen wir mal Wikipedia:

Sencha (jap. 煎茶) ist ein japanischer grüner Tee, dessen besondere Eigenschaft ein markanter und frischer Geschmack ist und der über sehr gleichförmige, smaragdfarbene Blätter verfügt. Typisch für japanische Grüntees ist, dass sie meist kurzzeitig mit heißem Dampf behandelt werden, um die Fermentation zu unterbinden, nachdem sie mit heißer Luft vorgetrocknet wurden. Im Gegensatz dazu unterbindet man die Fermentation von Grüntees in China vorwiegend dadurch, dass der vorgetrocknete Tee für kurze Zeit bei ca. 280 °C geröstet wird. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Sencha

Ich trinke so gut wie kein Café mehr, da er zuviel Säure enthält und deswegen nicht besonders gesund ist. Durch Vegan for Fit von Atilla Hildman bin ich auf den Grünen Tee gekommen, den man während der Challege täglich (1 Liter) trinkt. Das gibt den “Hallo wach!-Kick” und unterstützt beim Abnehmen. Da die reinen Grünteesorten, also die ohne Früchtebeimischung, nicht gerade ein Geschmackswunder sind, kaufe ich mir meistens Mischungen mit Zitrone oder anderen Fruchtsorten. Der mir vom Teekontor LERBS & HAGEDORN zur Verfügung gestellte Tee “Sencha Sommergrün” ist eine perfekte Mischung aus verschiedenen Früchten und Rosenblättern. Der Tee schmeckt super, nicht langweilig und etwas kräftiger, was gerade bei Grüntees toll ist, weil sie öfters etwas fad schmecken. Das ist hier nicht der Fall.  Die Rosenblätter schmeckt man zum Glück nicht wirklich raus, den Geschmack mag ich nicht.
Besonders gut gefallen mir die großen Packung bei LERBS & HAGEDORN, gerade im Rahmen einer Challenge machen die Verpackungsgrößen von bis zu 2 kg sehr viel Sinn.

Zubereitung von Sencha Grüntee (https://www.lerbs-hagedorn.de)

  • 1 Teelöffel Tee pro Tasse
  • Als optimale Wassertemperatur gilt 70-90°C
  • 10g bis 15g Tee pro 1l Wasser
  • 3-4 Minuten ziehen lassen sorgt für ein volles Aromaerlebnis
  • Grüntee kann generell 2-3 mal aufgegossen werden.
  • Es gilt: “Die erste Tasse für die Feinde, die zweite für die Freunde“..

Zutaten: Grüner Tee, Weinbeeren, Papaya-, Ananas-, und Himbeerstücke, Rosenblütenblätter, natürliches Aroma

Flotte Limette (schwarzer) und Capetown (Roibusch)

Zu den beiden anderen Teesorten kann ich nicht soviel berichten, da ich in dem Bereich keine Vergleichsmöglichkeiten habe. Trotzdem will ich euch eine kleine Einschätzung geben. Der Schwarztee “Flotte Limette” (was ein Name für einen Tee) schmeckt super zitronig und macht wirklich wach, aber nicht so extrem wie der Grüne. Ich kann mir gut vorstellen, dass man diesen Tee im Sommer auch kühl als Eistee genießen kann.

Zutaten : Schwarzer Tee, Ceylon/Blend, Lemongras, Zitronengras und nat. Aroma.

Der Roibusch “Capetown” hat mich überrascht. Ich hatte immer eine Abneigung gegen Roibusch, ohne dass ich sagen kann warum und getrunken habe ich ihn seit der Kindheit auch nicht mehr. Der war damals wohl ziemlich ekelig :-). Ich muss zwar noch ein paar Tassen mehr davon trinken, da die Probe doch etwas klein war, aber ich kann sagen, er schmeckt und das sogar gut.

Zutaten: Roibuschtee mit Hibiskusblüten, Sonnenblumenblüten, Kornblumenblüten und Rosenblüten, nat. Aroma mit Zitrus-Geschmack

Klickt euch am besten durch die große Auswahl bei ihnen im Shop. Für Neukunden gibt es mit dem Code “citytee” 10 % Rabatt.

Weitere Infos zu LERBS & HAGEDORN findet Ihr https://www.lerbs-hagedorn.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.