Schlagwort-Archive: ciabatta

Tag 32/33 – Vegan for Youth Challenge

Jetzt sind es schon 34 Tage und ich bin immer noch jeden Tag überrascht, wie gut die Gerichte alle schmecken. Ich will euch heute von meiner Kochsession am Donnerstag u. Freitag berichten. Fangen wir mit dem Abendessen an.
Es gab „
Auberginenröllchen „Fancy Pumpkin“ mit Kürbis-Spinat-Füllung, Tomatensoße und Mandelcreme – einfach genial und nicht wirklich aufwendig, wenn man etwas Übung hat. Das Rezept findet ihr bei myself.de.

Auberginenröllchen "Fancy Pumpkin" mit Kürbis-Spinat- Füllung, Tomatensoße und Mandelcreme

Vorher musste ich noch schnell in den Garten, meine mum hat Spinat angepflanzt und der war ready zum gepflückt werden. Der Spinat war übrigens sehr lecker und 100 % bio.

Spinat aus dem eigenen Garten

Jetzt, nachdem ich gesättigt war, ging es weiter. Heute sollte ich mich ans Vegan-For-Youth-Ciabatta (S. 197) backen wagen. 🙂 Dinkelmehl, Hefe, Apfelsüße, Mineralwasser in den Thermomix, kurz durch gerührt, in eine große Schüssel und ab in den Kühlschrank für 10 Stunden (warum solange?). Während ich wartete, dass die 10 h rum gehen, was echt lange dauern kann, habe ich das Grillgemüse und das leckere Pesto für den „Grilled Veggie Sammy mit Omega-3-Pesto“ geschnitten und in den Ofen geworfen.

Grillgemüse

Nach dem die 10 h rum waren, habe ich die restlichen Zutaten zu dem Teig gegeben und 8 kleine Brötchen geformt sowie ein großes Ciabatta. Mit viel Mehl auf der Arbeitsplatte hat das wunderbar geklappt. Nach ca. 17 min. waren die Brötchen und das Ciabatta feritg, mmmmhh das hat lecker geduftet.
vfy_ciabattavfy_ciabatte

Das ganze gab es am Freitagmorgen und -mittag zum Essen. Für meine Verhältnisse ging das wieder recht schnell und war super lecker, müsst ihr unbedingt mal ausprobieren.Grilled Veggie Sammy mit Omega-3-Pesto

Vor der Freeletics- und Laufeinheit gab es noch einen schnellen Vegan-For-Youth-Juice, der hat mir viel Power gegeben. Ich bin am Freitag meine schnellsten 5 km gelaufen in 23,54 min., ist jetzt nicht super schnell, aber für mich schon sehr gut. Vorher habe ich das Freeletics Workout Aphrodite 2/5 und Poseidon durchgepeitscht, früher hätte ich nicht mal das gepackt und heute kann ich noch einen schnellen Lauf machen, ist schon wirklich spannend, was man mit Training alles erreicht.

vfy_juice_fruitNach dem Training gab es eine leckere Restpfanne aus allem, was die Woche übergeblieben ist plus eine Eiweißquelle, die aus 200g Tempeh bestand.

Das war mein Freitag, hört sich vielleicht nach viel Arbeit an, ist aber locker zu schaffen und viel Freizeit bleibt einem auch noch. Die Challenge ist keinem zu empfehlen, der nicht gerne kocht, ich kann mir aber vorstellen, dass viele durch die Challenge das Kochen lieben lernen und viel dazu lernen. Wenn ihr fragen habt oder Hilfe benötigt, traut euch mir zu schreiben, ich beiße nicht, Veganer essen ja kein Fleisch :-).