Schlagwort-Archive: veggy

XOND – Die vegane Fast-Food-Kette

Andreas Bär Läsker (Manager der „Fantastischen Vier“) möchte zusammen mit Kai Binder und seinem Team die vegane Fast-Food-Kette “Xond” an den Start bringen. Dabei braucht er unserer Unterstützung, spendet und sagt es weiter, danke.

Alle Informationen über “Xond” und wie ihr bei dem Projekt helfen könnt, erfahrt ihr auf https://www.startnext.com/xond

Buch-Review: La Veganista – Lust auf die vegane Küche

Schön deftig, aber nicht unbedingt gesund – das kann man vom veganen Kochbuch von Nicole Just behaupten.

Foto: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Foto: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

In La Veganista – Lust auf die vegane Küche stellt Nicole Just neben vielen veganisierten Klassikern eine Menge neuer, toller Gerichte vor, die ich noch lange nicht alle nachgekocht habe. Das liegt zum einen daran, dass viele Gerichte eher Hausmannskost sind und nicht wirklich zu meiner Sportlerernährung passen. Viele Rezepte benötigen Haushaltszucker und Weizenmehl, die tausche ich natürlich gegen Alternativen aus. Daher ganz klar gesagt, wer ein veganes Kochbuch sucht, was auch fit und schlank macht, dem würde ich andere Bücher empfehlen. Ich finde es trotzdem schön aufgemacht und gut erklärt. Besonders die Tauschtipps sind sehr nützlich. Das Buch (Umschlag und Papier) ist qualitativ sehr hochwertig und wird wohl einige Küchenschlachten überleben. Die Bilder sind allerdings nicht ganz so schön, wie die in “Vegan for Fit”, wirken aber natürlicher. Das Format selber finde ich super, da es nicht so viel Platz auf der Arbeitsplatte wegnimmt wie andere Kochbücher.
Meine 2 Favoriten aus dem Buch sind zum einen der Chiapudding S. 26 (Froschlaich-Konsistenz ;-), den ich mir inzwischen öfters zum Frühstück mache und zum anderen das wahnsinnig geile “Chili sin Carne” auf S. 68. Das Chili ist auch super geeignet für Geburtstage oder andere größere Veranstaltungen. Nicht Veganer werden es auch lieben und wahrscheinlich gar nicht bemerken, dass es kein Fleisch enthält.

Fazit

Ein rundum tolles Buch hat uns Frau Just hier geliefert, das die vegane Szene sehr bereichert. Auch Nicht-Veganer finden mit diesem Buch einen leichten Einstieg in die veganen Kochkünste und werden es lieben. Die gebundene Ausgabe bekommt ihr für 16,99 € – Da braucht man nicht lange überlegen. Inzwischen gibt es auch ihr  La Veganista backt: Kuchen und mehr ganz ohne Tier – Leckere Rezepte von süß bis herzhaft Kuchen und mehr ganz ohne Tier – Leckere Rezepte von süß bis herzhaft , was besonders gut bei Müttern ankommt. 🙂 Ist ja bald Muttertag. Dann mal ran an die Töpfe. Euch viel Spaß beim Nachkochen.

related links

http://www.nicole-just.de – Homepage
http://www.vegan-sein.de – Blog
https://www.facebook.com/vegansein – Facebook

Nicole Just
La Veganista – Lust auf vegane Küche
Reihe: GU Autoren-Kochbücher
192 Seiten, mit ca. 140 Farbfotos.
Format: 18,5 x 24,2 cm. Hardcover.
Preis 16,99 € (D) / € 17,50 (A) / 24,50 sFr
ISBN: 978-3-8338-3310-6
Erscheinungstermin: Februar 2013

End of Vegan for Fit Challenge?

Die Challenge ist offiziell vorbei, wobei ich sie trotzdem, so gut es geht, weitermache und deshalb gibt es auch kein großes Fazit. Ich finde die Rezepte von Attila immer noch brillant und werde sie noch lange nachkochen. Im Moment probiere ich die ganzen Salate aus, die Dressings sind teilweise der Knaller. Wenn ihr nicht kochfaul seid und Interesse an neuen Lebensmittel habt, probiert die Challenge einfach mal aus. Mir tut die Weiterlesen

Vegan for Fit Challenge – Tag 1-2

Happy New Year! Oh ha es ist 2015 und der essens- und trinktechnisch schwierige Monat Dezember ist überstanden. Ja, es war schön und extrem ungesund, die erwartete Dividende von 4 kg blieb natürlich nicht aus. Ein neues Jahr, eine neue Challenge und natürlich auch neue Ziele. Mit der Challenge, diesmal “Vegan for Fit”, habe ich am 05. Januar begonnen und ziehe sie bis zum 03. Februar durch. Bei Vegan for Fit geht es genau wie bei Vegan for Youth darum, keine tierischen Produkte, Geschmacksverstärker, Zusatzstoffe, weißes Mehl und Zucker zu essen. Dafür viel trinken, z. B. grünen Tee, regelmäßig Sport, viel Gemüse und Superfoods zu sich nehmen. Weiterlesen

Tag 07 – Vegan for Youth Challenge

Der “Cheat Day” war nur halb so wild, trotzdem packen wir 3 Tage drauf. Gestern habe ich aus dem VFY Buche die “Kidneybohnen-Buletten” gemacht, was echt schnell ging und lecker waren sie natürlich auch. Mich wundert es inzwischen ein wenig, dass alle Rezepte so gut schmecken, die Erfahrung habe ich bei anderen Kochbüchern oder “Diäten” nicht gemacht. Freut mich natürlich, ich würde mich nicht mit Nahrung rum quälen, die mir nicht schmeckt, um ein paar Kilo ab zunehmen. Natürlich war ich früher auch noch nicht so erfahren und habe z.B. die Kohlsuppendiät getestet und Almased getrunken, ich wusste es früher nicht besser. Nach all den Jahren intensiver Recherche nach der perfekten Ernährung kann mir das nicht mehr passieren, heute weiß ich, was gut für mich ist.

Ernährung

-Frühstück-
Vegan for Youth Juice (Äpfel, Karotten, Kürbis, Orangen, Acai, Matcha, Acerola, Wallnussöl)

-Mittag-
Kidneybohnen-Buletten mit Soja-Gurken-Salat 
Kidneybohnen-Buletten mit Soja-Gurken-Salat

-Nachmittag-
1 l Grünertee (Alnatura Ingwer-Zitrone)

-Abend-
Tofu-Chili
1 l Käutertee (Yogi classic)

Sport

16 km Laufen – 1,39 h