Schlagwort-Archive: zucchini

Tag 32/33 – Vegan for Youth Challenge

Jetzt sind es schon 34 Tage und ich bin immer noch jeden Tag überrascht, wie gut die Gerichte alle schmecken. Ich will euch heute von meiner Kochsession am Donnerstag u. Freitag berichten. Fangen wir mit dem Abendessen an.
Es gab “
Auberginenröllchen “Fancy Pumpkin” mit Kürbis-Spinat-Füllung, Tomatensoße und Mandelcreme – einfach genial und nicht wirklich aufwendig, wenn man etwas Übung hat. Das Rezept findet ihr bei myself.de.

Auberginenröllchen "Fancy Pumpkin" mit Kürbis-Spinat- Füllung, Tomatensoße und Mandelcreme

Vorher musste ich noch schnell in den Garten, meine mum hat Spinat angepflanzt und der war ready zum gepflückt werden. Der Spinat war übrigens sehr lecker und 100 % bio.

Spinat aus dem eigenen Garten

Jetzt, nachdem ich gesättigt war, ging es weiter. Heute sollte ich mich ans Vegan-For-Youth-Ciabatta (S. 197) backen wagen. 🙂 Dinkelmehl, Hefe, Apfelsüße, Mineralwasser in den Thermomix, kurz durch gerührt, in eine große Schüssel und ab in den Kühlschrank für 10 Stunden (warum solange?). Während ich wartete, dass die 10 h rum gehen, was echt lange dauern kann, habe ich das Grillgemüse und das leckere Pesto für den “Grilled Veggie Sammy mit Omega-3-Pesto” geschnitten und in den Ofen geworfen.

Grillgemüse

Nach dem die 10 h rum waren, habe ich die restlichen Zutaten zu dem Teig gegeben und 8 kleine Brötchen geformt sowie ein großes Ciabatta. Mit viel Mehl auf der Arbeitsplatte hat das wunderbar geklappt. Nach ca. 17 min. waren die Brötchen und das Ciabatta feritg, mmmmhh das hat lecker geduftet.
vfy_ciabattavfy_ciabatte

Das ganze gab es am Freitagmorgen und -mittag zum Essen. Für meine Verhältnisse ging das wieder recht schnell und war super lecker, müsst ihr unbedingt mal ausprobieren.Grilled Veggie Sammy mit Omega-3-Pesto

Vor der Freeletics- und Laufeinheit gab es noch einen schnellen Vegan-For-Youth-Juice, der hat mir viel Power gegeben. Ich bin am Freitag meine schnellsten 5 km gelaufen in 23,54 min., ist jetzt nicht super schnell, aber für mich schon sehr gut. Vorher habe ich das Freeletics Workout Aphrodite 2/5 und Poseidon durchgepeitscht, früher hätte ich nicht mal das gepackt und heute kann ich noch einen schnellen Lauf machen, ist schon wirklich spannend, was man mit Training alles erreicht.

vfy_juice_fruitNach dem Training gab es eine leckere Restpfanne aus allem, was die Woche übergeblieben ist plus eine Eiweißquelle, die aus 200g Tempeh bestand.

Das war mein Freitag, hört sich vielleicht nach viel Arbeit an, ist aber locker zu schaffen und viel Freizeit bleibt einem auch noch. Die Challenge ist keinem zu empfehlen, der nicht gerne kocht, ich kann mir aber vorstellen, dass viele durch die Challenge das Kochen lieben lernen und viel dazu lernen. Wenn ihr fragen habt oder Hilfe benötigt, traut euch mir zu schreiben, ich beiße nicht, Veganer essen ja kein Fleisch :-).

Tag 31 – Vegan for Youth Challenge – Manollo Floyd

Bam boom bang!!!!!!!!!! 🙂 Schaut euch unbedingt die Videos von diesem “bam” lustigen Pärchen an. Die zwei Verrückten machen unter dem Namen “Manollo Floyd” einen “VEGAN FOR YOUTH Vlog” oder eher gesagt, haben sie gemacht, da ihre Challenge bereits abgeschlossen ist. Sie sind aber, soweit ich das gesehen habe, bei der veganen Ernährung geblieben. Ich habe noch nicht alle Videos gesehen (bin aber dran). Das, was bis jetzt rüber kam, war sehr lustig. In den Videos könnt ihr die ganzen leckeren Gerichte aus dem “Vegan for Youth” in bewegter Farbe sehen, die Streching Übungen werden gezeigt sowie einige Fitnessübungen, lohnt sich also auch für nicht Challenger. Danke und Respekt für die Arbeit, die sich “Weißes Mandy und Florian” damit gemacht haben. Schaut bei ihnen rein und lasst euch inspirieren.

Hier findet ihr die Beiden auf Facebook: https://www.facebook.com/manollofloyd

Mir selber geht es soweit gut, ich mach mich mal wieder auf den Weg in die Küche………………..


Ernährung

Frühstück Chocolate-Crunch ohne Früchte (schmeckt auch) S.93 aus dem VFY Buch
1 l Grünertee (Ingwer-Zitrone) + El Matcha-Latte
Mittag Gegrilltes Gemüse
Nachmittag Vegan for Youth Juice (Äpfel, Karotten, Kürbis, Orangen, Acai, Matcha, Acerola, Wallnussöl)
Abend  Auberginen-Lasagne “Red Beet” mit Kichererbsencreme und Rote-Bete-Topping, Vegan for youth, S. 114 (anstatt Auberginen gab es Zucchini ging auch super und lecker ist es auf jeden)1l Kräutertee Auberginen-Lasagne “Red Beet” mit Kichererbsencreme und Rote-Bete-Topping


Sport

Kraft Freeletics Metis, Poseidon
Ausdauer  Laufen 10 km
Stretching  VFY
Relax Sauna, Meditieren, Qigong

Tag 11 – Vegan for Youth Challenge

Tag 11, 76,9 kg. Gestern Abend habe ich mir die “Zucchinibandnudeln mit Möhren-Zitronen-Creme” gekocht. Bam, schon wieder sehr lecker und einfach zubereitet. Die Bandnudeln macht man ganz einfach mit dem Sparschäler. In 2 min. hat man eine riesen Zucchini in Bandnudeln verwandelt, die finde ich sogar besser wie die Zucchini-Spaghetti. Sportlich war gestern “REST DAY” angesagt, außerdem hatte ich eine Osteopathische Behandlung, nach der ist eh Pause angesagt.

Viele Menschen in meiner Umgebung fragen mich, warum ich das jetzt mache. Ja warum eigentlich? Für Ernährung und Gesundheit interessiere ich mich ja schon einige Jahre, teils weil es mir Spaß macht und wegen einigen Krankheiten, die ich habe. Wenn mein Körper schon nicht perfekt ist, soll es wenigstens nicht an der Ernährung und am Sport mangeln. Ich fühle mich extrem viel besser, wenn ich die ganze Woche selber koche und mich mit all den Superfoods versorge, so dass es sich wirklich lohnt. Ich Ernähre mich jetzt vegetarisch, weil ich noch fitter und gesünder sein möchte und mehr aus meinem Körper raus holen will. Natürlich spielen die Berichte und Bücher über die Massentierhaltung und Tierquälerei auch eine große Rolle. Im Moment lese ich ab und zu ein Kapitel aus “Tiere Essen” von Jonathan Safran Foer und bin echt angeekelt von dem Umgang mit Tieren und von dem, was die Industrie mit dem Fleisch macht (z.B. Chlorbad usw.). Gerade die Geflügelzucht und Schlachtung ist eine Katastrophe. Man hört ja öfters, dass viele kaum noch Schwein oder Rind essen, dafür mehr Geflügel, brrrrrrrrr, lest das Buch und ihr überlegt es euch noch mal.

 Ernährung

Frühstück Chocolate-Crunch
1 l Grünertee (Ingwer-Zitrone)
Mittag  Spinattasche
Nachmittag  Vegan for Youth Juice (Äpfel, Karotten, Kürbis,
Orangen, Acai, Matcha, Acerola, Wallnussöl)
Vegan for Youth Juice
Abend Zucchinibandnudeln mit Möhren-Zitronen-Creme   Zucchinibandnudeln mit Möhren-Zitronen-Creme

Tag 09 – Vegan for Youth Challenge

Tag 9, 77 kg und relativ fit.
Gestern Abend habe ich den “Schiefer Turm von Zucchini mit Avocado-Paprika-Füllung” zubereitet, was wirklich schnell von der Hand ging und wie immer sehr lecker war. Es lohnt sich wirklich, das Rezept mal auszuprobieren.
Die Rezepte sind meistens für 2 Personen, auf den ersten Blick würde man sagen, das reicht mir nicht, um satt zu werden. Ich mache fast jeden Abend Freeletics und/oder gehe laufen, auch nach dieser körperlichen Anstrengung ist die Mahlzeit völlig ausreichend und hält bis zum nächsten Morgen an. Die Zeit zwischen der Mittagspause und dem Training ist dagegen schon ziemlich lange (ca. 12-17 Uhr), da ich den VFY-Juice auf die Zeit nach der Arbeit statt morgens verlegt habe und morgens meistens einen Crunch oder Pop esse, habe ich damit kein Problem. Laut Atilla ist eine Banane oder anderes Obst vor dem Training bei Bedarf möglich. Ich denke, es spricht auch nix dagegen, ein paar Nüsse oder Mandeln zu essen. Ich habe gestern z.B. noch ein paar Mandeln in den Ofen geworfen (ca. 15 min. bei 200 °C Umluft). Die Mandeln schmecken geröstete wie vom Weihnachtsmarkt, aber natürlich ohne Zucker.

Bleibt fit, Johnny

Ernährung

Frühstück Acai-Crunch mit Heidelbeeren
1 l Grünertee (Ingwer-Zitrone)
Mittag  Gemüsefrikadellen mit etwas Reis
Nachmittag  Vegan for Youth Juice
(Äpfel, Karotten, Kürbis, Orangen, Acai, Matcha, Acerola, Wallnussöl)1 Banane
Vegan for Youth Juice
Abend Schiefer Turm von Zucchini mit Avocado-Paprika-Füllung
geröstete Mandeln (sehr lecker)
1l Kräutertee
 Schiefer Turm von Zucchini mit Avocado-Paprika-Füllung


Sport

Kraft Freeletics BurpeeMax Foto: Freeletics
Ausdauer 10 km Laufen
Stretching
Relax